Finanzmanagement in KMU
Finanzmanagement in KMU

Wie gut ist Ihr Finanzmanagement?

Viele KMU Unternehmer fragen sich, ob sie im Bereich Finanzmanagement/Treasury optimal aufgestellt sind.

 

Basis und Beurteilungsgrundlage für eine Veränderung sollte eine objektive und kompetente Bestandsaufnahme sein.

 

Der vorgestellte Fragekatalog liefert Ihnen eine erste Bewertungsgrundlage. Er deckt alle Bereiche ab und schließt vor allem die Verbindung zwischen dem güterwirtschaftlichen Wertschöpfungsprozess und dem Liquiditätskreislauf ein.

Strategischer Fit

Das Finanzmanagement muss über die Unternehmensstrategie und Entwicklung ständig und zeitnah informiert sein, damit die finanziellen Rahmenbedingungen langfristig gestaltet werden können.

  • In welcher Lebensphase ist das Unternehmen?
  • Besteht eine langfristige Finanzplanung?
  • Stehen im Verhältnis zum Finanzrahmen größere Investitionen (z. B. Akquisitionen) an?
  • Sind diese durch operative Zahlungseingänge gedeckt?
  • Ist die Eigenkapitalausstattung ausreichend?

 

Regeln im Finanzmanagement

Klare, eindeutige Regeln und Kontrollen sind im Finanzmanagement erforderlich, um der großen Verantwortung gerecht werden zu können.

 

  • Ist eine Finanzrichtlinie vorhanden?
  • Sind Zuständigkeiten (Wer darf was?) geregelt?
  • SInd Arbeitsplatzbeschreibungen vorhanden und aktuell?
  • Sind Unterschriftenregelung vorhanden und aktuell?
  • Sind Vertretungsregelungen valide?

Finanzströme und operatives Geschäft

Finanzströme sind das Ergebnis  des operativen Geschäfts. Deren Steuerung muss  entsprechend bei den operativen Geschäftsprozessen ansetzen.

 

  • Zahlungskonditionen und Organisation der Zahlungseingänge?
  • Debitorenmanagement (Kreditprüfung, Mahnwesen)?
  • Kapitalbindung im Vorratsvermögen?
  • Zahlungskonditionen im Lieferantenbereich (Skontonutzung)?
  • Verzahnung Liquiditätsrechnung mit Cashflow im Rechnungswesen?

Transparenz der Finanzsituation

Der jederzeitige Überblick (mindestens täglich) über die Finanzsituation ist wichtig, um auf dieser Basis planen und  gute Entscheidungen treffen zu können.

 

  • Tagesfinanzstatus vollständig?
  • Eingehende Zahlungen inkl. Zahlungsankündigungen sicher abgeschätzt?
  • Ausgehende Zahlungen mit Zahlungseingängen harmonisiert?
  • Kurzfristige Finanzplanung mind. 3 Monate?
    • Aussagefähiges Berichtswesen?
    • Empfängerorientiertes Bankenreporting?
  • Plan-/Ist-Analyse vorhanden?

Prozesse im Finanzmanagement

Effiziente und sichere Prozesse sind gerade im Finanzmanagement entscheidend.

  • Eine Funktionstrennung zwischen Ausführung und Anweisung von Zahlungen und Finanzgeschäften wird durchgehend praktiziert?
  • Ist das 4-Augen-Prinzip in kritischen Bereichen sichergestellt?
  • Wird eine interne Revision oder externe Revision eingesetzt?
  • Benutzerberechtigungen überwacht?
  • Stammdatenänderungen im Kreditoren- und Debitorenbereich verfolgt?

Optimierung der Liquiditätsströme

Der Idealfall „Ein Konto, eine Bank“ unternehmensweit ist zwar nicht erreichbar, muss aber die Messlatte für die Optimierungsmaßnahmen sein.

  • Ist die bestehende  Anzahl von Bankverbindungen wirklich notwendig?
  • Cash Concentration durch möglichst automatischen Cashpool bereits geprüft/vorhanden?
  • Ist es möglich, den Zahlungsverkehr gebührenschonend zu bündeln (Payment Factory)?
  • Vermeidung von redundanten Zahlungen durch Netting geprüft?

Cashflow- und Marktrisiken

Der Überblick über alle Cashflow und Marktrisiken ist notwendig, um hieraus geeignete Absicherungsmaßnahmen ableiten zu können.

  • Gibt es einen Überblick über die Fremdwährungspositionen?
  • Gibt es Kriterien für die Absicherung von Währungsrisiken?
  • Gibt es Kriterien für die Absicherung von Zinspositionen?
  • Gibt es Kriterien für Kreditausfallversicherungen?
  • Ist der Einsatz von Warenkreditversicherungen sinnvoll?

Finanzie­rungsmix

Die Wahl der passenden Finanzierungsinstrumente und Finanzierungspartner ist wichtig. Offene und vertrauensvolle Beziehungen zu den Finanzierungspartnern bewähren sich in Krisenzeiten, dürfen aber die Fähigkeit, Wettbewerbsvorteile flexibel nutzen zu können, nicht in den Hintergrund drängen.

  • Ist ein Überblick über alle Finanzierungsbeziehungen vorhanden?
  • Gibt es eine Analyse der Konditionen, Zinsbindungen?
  • SInd Alternativen zu Bankenfinanzierung geprüft?
  • Direkte Finanzierung, z. B. Schuldscheindarlehen, relevant?
  • Wird Factoring eingesetzt?
  • Wird Leasing eingesetzt?

IT-Unterstützung im Finanzmanagement

Modernes Finanzmanagement kommt ohne IT-Unterstützung nicht aus. IT ist nicht Selbstzweck, sondern ein auf die Erfordernisse des Unternehmens anzupassendes Werkzeug.

  • Ist die kurzfristige IT-gestützte Finanzplanung sinnvoll?
  • Ist eine Prozessoptimierung durch Integration der Liquiditätsströme in die ERP-Landschaft und Warenwirtschaft vorhanden?
  • Ist die Prozessoptimierung für den Abschluss und die Administration von Finanzgeschäften geprüft?
  • Ist eine Nutzung von Handelsplattformen sinnvoll?
  • Sind Szenariotechniken und IT-gestützte Stresstests hilfreich?
  • Ist der Einsatz von Treasury-Software bzw. ERP-Modul Treasury geprüft?

Konditionen, Kosten und Ressourcen

Das Finanzmanagement muss einen Beitrag zur Profitabilität des Unternehmens bringen durch wettbewerbsorientierte Konditionen und eine ressourcenschonende Organisation.

  • Ist eine Übersicht über Bankgebühren gegeben?
  • Sind die Finanzierungskosten „all in“ (Zinsen + Bankgebühren) ermittelt?
  • Sind Finanzerträge und Zinserträge laufend in der Steuerung?
  • Sind Absicherungskosten und Absicherungsergebnisse laufend in der Steuerung?
  • Sind Personal- und Ressourceneinsatz für den Finanzbereich eindeutig geklärt und quantifiziert?

Für Fragen oder Terminverein-barungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

+49 711 98149500+49 711 98149500

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Hier finden Sie uns

CGS* Consulting Group Stuttgart GmbH

CGS* GmbH

Königstr. 26

70173 Stuttgart

Bafa Berater CGS Bafa Berater

Wir sind zertifizierte Bafa Berater. Für unsere Beratung können Zuschüsse beantragt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
©2010 -2016 CGS* Consulting Group Stuttgart GmbH | Königstr.26 | 70173 Stuttgart | Tel. 0049 711 981 495 00